puls24.at

KLANGfrühling Stadtschlaining heuer erstmals im September

Juni 15, 2020 · Lesedauer 2 min

Der KLANGfrühling Stadtschlaining geht heuer zum ersten Mal in seiner beinahe 20-jährigen Geschichte im Herbst über die Bühne. Die Corona-Pandemie hatte eine Verschiebung des Festivals notwendig gemacht, das nun am 19. und 20. September sowie von 25. bis 27. September stattfindet.

Bei Ausbruch der Coronakrise habe man in Stadtschlaining die Veranstaltungen nicht sofort abgesagt, sondern versucht, die Termine in den Herbst zu verlegen. "Aus derzeitiger Sicht eine im Sinne der Kunst, der Musikerinnen und Musiker und unseres Publikums gute Entscheidung", betonten die Organisatoren am Montag in einer Aussendung.

Veranstaltungsorte sind die evangelische und die katholische Kirche, zwei Konzerte finden in Bad Tatzmannsdorf im Reduce-Kultursaal statt. Das Eröffnungskonzert am 19. September bestreiten die Pianistinnen Ferhan und Ferzan Önder. Am 20. September treten Adele Neuhauser und Edi Nulz auf. Am darauffolgenden Wochenende stehen "Die Strottern" und der Pianist David Fray auf dem Programm.

Unter dem Motto: "Blues & More" findet von 31. Juli bis 1. August in der Burgarena in Stadtschlaining ein Bluesfestival statt. Am Freitag, 31. Juli, sind 5/8erl in Ehr'n, die Ludwig Seuss Band, Prince Zeka und Funktomas zu hören. Am Samstag gastieren die Austrian Blues All Stars, Tom Müller mit sax first, talk later, Generika und The Hunter Bros. Project in der Burgarena.

Quelle: Agenturen