APA/APA (AFP/GETTY)/AARON J. THORNTON

Green Day und Abba neu in Musik-Register der USA

0

Musik unter anderem von Green Day, Abba, Bill Withers, Blondie und Pattie Page ist in das offizielle Musik-Register der USA aufgenommen worden. In das im Jahr 2000 gegründete Musik-Register werden jedes Jahr Tonträger aufgenommen, die mindestens zehn Jahre alt und "kulturell, historisch oder ästhetisch bedeutend" seien.

Zu den insgesamt 25 in diesem Jahr neu aufgenommenen Alben und Songs zählen der "Tennessee Waltz" von Page, "Ain"t No Sunshine" von Withers, "Arrival" von Abba, "Parallel Lines" von Blondie, "Dookie" von Green Day sowie "This is a Recording" von Lily Tomlin, wie die US-Nationalbibliothek Library of Congress am Dienstag mitteilte.

Außerdem seien etwa "Don"t Worry, Be Happy" von Bobby McFerrin, "Ready to Die" von The Notorious B.I.G. und der Weihnachtssong "Rudolph, the Red-Nosed Reindeer" von Gene Autry neu im Register.

ribbon Zusammenfassung
  • Green Day, Abba, Bill Withers, Blondie und Pattie Page sind mit ihren Werken neu in das Musik-Register der USA aufgenommen worden.
  • Zu den 25 neu aufgenommenen Tonträgern zählen unter anderem 'Tennessee Waltz', 'Ain't No Sunshine', 'Arrival', 'Parallel Lines', 'Dookie' und 'This is a Recording'.
  • Das Register, gegründet im Jahr 2000, ehrt jährlich Tonträger, die älter als zehn Jahre sind und als kulturell, historisch oder ästhetisch bedeutend gelten.

Mehr aus Entertainment