APA/APA/dpa/Christian Charisius

Glööckler über RTL-Dschungelcamp: "Ich scharre schon mit den Hufen"

20. Jan. 2022 · Lesedauer 2 min

Modeschöpfer Harald Glööckler (56) freut sich voller Ungeduld auf den Start des RTL-Dschungelcamps. "Ich scharre schon mit den Hufen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Es werde allmählich Zeit. "Ich möchte lieber heute als morgen ins Camp." Das diesmal in Südafrika statt Australien produzierte Format "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" startet am morgigen Freitag (21. Jänner) um 21.30 Uhr bei RTL. Es läuft dann täglich live ab 22.15 Uhr.

Die Show werde "ein riesiges Abenteuer", sagte Glööckler. "Vermutlich das größte Abenteuer, das ich je in meinem Leben in Angriff genommen habe - das macht es so faszinierend." Er sehe dies als "kompletten Reset". "Man ist plötzlich komplett draußen aus unserer gewohnten Welt. Nicht nur aus der Umgebung, sondern aus allem. Kein Handy, keine Uhr, man weiß nicht, was in der Welt passiert."

Auch das Essen sei auf ein Minimum beschränkt. "Man kann fast von Detox sprechen, einer Entgiftung. Und das ist in jeder Hinsicht großartig." Kalte Füße habe er nicht so kurz vor dem Start, betonte der Designer. "Nein, die bekomme ich niemals. Nicht im Geringsten." Wenn er etwas beschließe, mache er das auch. "Und Ende." Über Berichte über andere Teilnehmer oder Teilnehmerinnen oder auf Informationen aus dritter Hand gebe er nichts. "Ich möchte Menschen selbst kennen lernen und mir ein Bild machen."

Insgesamt sind elf Kandidatinnen und Kandidaten dabei. Der ursprünglich ebenfalls vorgesehene Schlagersänger Lucas Cordalis kann unterdessen nach einem positiven Coronatest nicht am Format teilnehmen. Sein Vater Costa Cordalis war 2004 vom TV-Publikum zum ersten "Dschungelkönig" gewählt worden. Österreich ist bei der diesjährigen Ausgabe durch Tara Tabitha vertreten, die mit der ATV-Reality-Serie "Saturday Night Fever" bekannt wurde.

Quelle: Agenturen