APA/APA/SARA HILDEN ART MUSEUM/LEHTIKUVA/JUSSI KOIVUNEN

Gips-Schüsse und Silikon-Häuser: Brad Pitt macht jetzt Kunst

19. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Hollywood-Star Brad Pitt hat in einem Museum in Finnland von ihm geschaffene Skulpturen enthüllt.

Die Skulpturen sind Teil einer größeren Ausstellung des britischen Künstlers Thomas Houseago, in der auch eine Keramikserie des australischen Musikers Nick Cave gezeigt wird. Für Cave und ihn sei es eine neue Welt, sagte Pitt am Samstag bei der Eröffnungszeremonie. "Es fühlt sich einfach richtig an." Der Besuch des 58-jährigen Hollywoodstars war unerwartet, da seine Teilnahme vorher nicht angekündigt worden war.

AFP

Unter Pitts Kunstwerken befindet sich eine Gipsplatte, die eine Schießerei darstellen soll, sowie eine Serie von Silikon-Skulpturen in Häuserform, von denen jede mit einer anderen Art von Munition beschossen wurde. "Für mich geht es um Selbstreflexion", sagte Pitt. "Es geht darum, wo ich in meinen Beziehungen etwas falsch gemacht habe, wo ich einen Fehltritt begangen habe."

Quelle: Agenturen