puls24.at

Früherer Leykam-Chef Klaus Brunner verstorben

18. Dez 2020

Der ehemalige Leiter des Leykam Verlags, Klaus Brunner, ist am 13. Dezember im Alter von 67 Jahren gestorben, geht aus einem Bericht der "Kleinen Zeitung" (Freitagausgabe) hervor. Brunner war bis 2013 Chef des Verlags, nach dessen Verkauf war er bis 2016 noch im Vorstand tätig. Er förderte junge Autorinnen und Autoren, unter anderem veröffentlichte er Valerie Fritschs Romandebüt "Die Verkörperungen". Klaus Brunner war auch Vorstandsmitglied der steirischen Kulturinitiative.

Quelle: Agenturen