Filmlegende Jean-Paul Belmondo ist tot

06. Sept 2021 · Lesedauer 1 min

Die französische Schauspiel-Legende Jean-Paul Belmondo ist im Alter von 88 Jahren verstorben.

Jean-Paul Belmondo ist tot. Der 88-Jährige war einer der erfolgreichsten französischen Schauspieler der 1960er bis 1980er Jahre und eine der prägendsten Figuren des französischen Kinos.

Seinen Durchbruch hatte er 1960 mit seiner Rolle in "Außer Atem" von Jean-Luc Godard, einem der prägendsten Filme der sogenannten "Nouvelle Vague". In unzähligen Filmen bewies der Sohn eines in Algerien geborenen Italieners seine Wandelbarkeit, wechselte zwischen dramatischen, komödiantischen sowie Abenteuer- und Action-Rollen.

Belmondo wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter mit der Goldenen Palme und dem Goldenen Löwen.

Im Jahr 2001 erlitt er einen Schlaganfall, danach war er nur mehr sporadisch als Darsteller tätig. Belmondo sei friedlich eingeschlafen, wie sein Anwalt der Nachrichtenagentur AFP mitteilte. "Er war seit einiger Zeit sehr müde", sagte sein Anwalt. "Er ist ruhig gestorben."

Er war zweimal geschieden und hinterlässt vier Kinder.

Stephan HoferQuelle: Redaktion / hos