APA/APA/AFP/EMMA MCINTYRE

Film- und Fernsehpreise "Golden Globes" werden verliehen

10. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

In der Nacht zum Mittwoch werden in Hollywood zum 80. Mal die Golden Globes verliehen. Die prestigeträchtigen Film- und Fernsehpreise werden vom Verband der Auslandspresse (HFPA) vergeben, der zuletzt wegen Intransparenz und mangelnder Diversität stark in die Kritik geraten war. An der Nominierungsspitze findet sich "The Banshees of Inisherin" von Martin McDonagh mit acht Nennungen. Der Wiener Schauspieler Felix Kammerer ist mit "Im Westen nichts Neues" im Rennen.

Die Verfilmung des Romanklassikers von Erich Maria Remarque hat Chancen auf die Auszeichnung als bester nicht-englischsprachiger Film und sieht sich dabei Konkurrenz aus Argentinien ("Argentina, 1985") oder Belgien ("Close") gegenüber. Als bestes Drama sind u.a. "Avatar: The Way of Water" und "Top Gun: Maverick" nominiert, in der Sparte Komödie/Musical findet sich neben "The Banshees of Inisherin" beispielsweise auch "Triangle of Sadness" oder "Everything Everywhere All At Once". Die Gala wird heuer wieder live im Fernsehen übertragen, als Moderator fungiert US-Komiker und Schauspieler Jerrod Carmichael.

Quelle: Agenturen