APA - Austria Presse Agentur

Burgtheater lädt zur "Wunschvorstellung" auf Twitter ein

27. Nov 2020 · Lesedauer 1 min

Das Burgtheater lädt an den vier Adventsonntagen zu einer "Wunschvorstellung" auf Twitter ein. Das Publikum ist aufgerufen, jeweils um 18 Uhr unter dem Hashtag #wunschvorstellung von seiner imaginierten Weihnachtsvorstellung zu berichten. "Eine solche Vorstellung aus lauter Vorstellungen - das hat das Experiment #vorstellungsänderung im vergangenen Mai gezeigt - lässt sich auch erschaffen, wenn das Theater geschlossen ist", heißt es in der Ankündigung des Theaters.

Vier Folgen einer Weihnachtsgeschichte sollen entstehen. Die Ausgangslage, die in einer Aussendung am Freitag beschrieben wurde, ist eine triste. In zwei parallelen Strängen geht es um die Geschichten zweier Familien in Wien: um Robert Wunsch, der als Rezeptionist in einem Innenstadt-Hotel gekündigt wurde und trotzdem zu den gewohnten Nachtschicht-Zeiten seine Wohnung verlässt, um im Stadtpark neue Bekannte zu treffen, und um eine Familie, die kurz vor den Feiertagen vor der Delogierung steht. Ausgewählte Tweets der "Wunschvorstellung" werden nach jedem Adventsonntag von Mitgliedern des Burgtheater-Ensembles gelesen und als Video auf der Burgtheater-Website und in den sozialen Netzwerken veröffentlicht.

Quelle: Agenturen