British reggae band Musical Youth.Paul ELLIS / AFP

Bob Marleys Enkel Joseph "Jo Mersa" Marley mit 31 gestorben

28. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Joseph "Jo Mersa" Marley, Enkel von Reggae-Legende Bob Marley und selbst ein angesehener Musiker, ist im Alter von 31 Jahren gestorben.

Ein Sprecher des in Jamaika geborenen Künstlers bestätigte seinen Tod dem Musikmagazin "Rolling Stone", nannte aber keine Todesursache. Nach Informationen des Senders WZPP Radio aus Miami, wo Marley einen Großteil seines Lebens verbrachte, wurde er am Dienstag tot in einem Auto gefunden, nachdem er einen Asthmaanfall erlitten hatte.

"Zutiefst traurig"

Jamaikas Premierminister Andrew Holness schrieb im Onlinedienst Twitter, er sei "zutiefst traurig" über die Todesnachricht und sprach Marleys Eltern Stephen und Kerry Marley sein Beileid aus. Marleys Tod sei ein "großer Verlust für die Musik" und die neue Generation des Reggae.

Marley hatte 2016 sein Debütalbum "Comfortable" veröffentlicht, gefolgt von "Eternal" im Jahr 2021. In einem Interview des "Rolling Stone" hatte Marley 2014 sein Aufwachsen in seiner Musikerfamilie beschrieben - neben seinem Vater Stephen machte auch sein Onkel Ziggy Musik. "Ich kam nach Hause und versuchte Hausaufgaben zu machen, aber am Ende wurde ich abgelenkt und schaute im Studio vorbei", berichtete Marley, der laut WZPP eine Frau und eine Tochter hinterlässt.

Quelle: Agenturen