Umfrage: Fast drei Viertel der Wiener wollen "Alles Gurgelt" behalten

15. Feb. 2022 · Lesedauer 2 min

Im Wiener Rathaus sieht man sich durch eine aktuelle Umfrage in der Haltung zu den Gratistests bestätigt. 71 Prozent wollen das Wiener PCR-Testsystem ("Alles Gurgelt") beibehalten, nur 23 Prozent sprachen sich dagegen aus.

87 Prozent der Befragten stellten der Gesundheitsversorgung in Wien ein (eher) gutes Zeugnis aus. Dabei macht es kaum einen Unterschied ob Männer (88 Prozent) oder Frauen (86 Prozent) antworteten. Ein kleiner Ausreißer sind hier die unvollständig oder gar nicht Geimpften, die "nur" zu 77 Prozent (eher) zufrieden sind. Im Auftrag der MA 15 (Gesundheitsdienste) wurden 1.000 Wiener und Wienerinnen online befragt, die Umfrage liegt PULS 24 vor.

26 Prozent finden Tests teuer und wenig sinnvoll

67 Prozent der Umfragen-Teilnehmer finden, dass Gratis-Tests zur Eindämmung der Pandemie beitragen, 26 Prozent finden, dass dadurch viel Geld ausgegeben wird und das viele Testen wenig Einfluss auf die Eindämmung der Pandemie haben, sieben Prozent machten keine Angabe. Frauen (71 Prozent) sind größere Fans der Gratis-Tests als Männer (63 Prozent). Die niedrigste Zustimmung gab es bei den 50- bis 59-Jährigen, doch auch da finden sechs von zehn, dass die kostenlosten Tests "einzigartig und wichtig" sind. 

Neuhold über die Debatte um die Gratis-Tests

Dass "Alles Gurgelt" weiter gratis bleiben soll, wollen im Schnitt 71 Prozent, wobei bei den Über-60-Jährigen nur 58 Prozent dafür sind, bei den unvollständig oder gar nicht Geimpften jedoch 86 Prozent.

Mehrheit für 2G in der Gastro

Wien will in der Gastronomie die 2G-Regel beibehalten. 58 Prozent der Befragten sind dafür, 40 Prozent dagegen. Bei den Männern ist der Wunsch nach Zutritt nur für Geimpfte und Genesene stärker ausgeprägt. 63 Prozent wollen hier an 2G festhalten, während es bei den Frauen mit 54 Prozent aber noch mehr als die Hälfte sind. Anders sieht das natürlich bei Teil- oder Ungeimpften aus. Überraschenderweise spricht sich aber selbst in dieser Gruppe jeder Fünfte für 2G in der Gastro aus. 

Umfrage: Sollen die PCR-Tests gratis bleiben?

56 Prozent für Impfpflicht

Die Wiener sind auch der Impfpflicht gegenüber durchwegs positiv eingestellt. 56 Prozent sind dafür, 41 dagegen. Nur bei den 30- bis 49-Jährigen (44 Prozent), den 50- bis 59-Jährigen (48 Prozent) und den Teil- und Ungeimpften (8 Prozent) gibt es keine absolute Mehrheit. 

Umfrage im Auftrag der Stadt Wien, MA 15 von Triple M Matzka Markt- und Meinungsforschung, n=1.000 Online-Interviews, Schwankungsbreite +/- 3,1%, Zeitraum: 8. bis 14. Februar. 

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam