APA - Austria Presse Agentur

Über 10.000 Corona-Tote in Österreich

22. Apr 2021 · Lesedauer 2 min

Am Donnerstag wurde die Marke von 10.000 Todesfällen, die in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, in Österreich überschritten.

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie in Österreich sind über 10.000 Menschen an den Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion gestorben. Am Donnerstag wurden 29 neue Todesfälle vermeldet. Damit stieg die Zahl der Corona-Toten auf 10.026 Menschen. Außerdem wurden 2.405 Infektionen mit dem Coronavirus registriert. 

Das erste Covid-19-Todesopfer in Österreich gab es am 12. März 2020. Seither sind genau 406 Tage vergangen - im Schnitt kamen jeden Tag mehr als 24 Tote hinzu. Pro 100.000 Einwohner sind somit bereits 112,6 Menschen in Österreich an Corona gestorben. Im Sieben-Tages-Schnitt wurden bis Mittwoch täglich 31,1 Todesfälle registriert. In der vergangenen Woche kamen 218 Todesfälle dazu. Im Zeitraum vom 27.02. bis zum 21.04.2021 wurden laut AGES 109,5 Todesfälle pro 100.000 Einwohner verzeichnet.

Die in Relation zur Bevölkerung meisten Todesopfer gab es mit Abstand in der Steiermark. Dort starben pro 100.000 Einwohner bisher 157,1 an den Folgen einer Infektion. In Kärnten waren es 139,5 Tote pro 100.000 Einwohner, in Oberösterreich 113,3 und in Wien 111,2. Im Burgenland starben 108,3 Menschen pro 100.000 Bewohner, in Niederösterreich 100,5 und in Salzburg 99,9. Die geringsten Todeszahlen im Verhältnis zur Bevölkerung gab es bisher mit 80,9 in Tirol und 72,5 in Vorarlberg, jeweils pro 100.000 Einwohner berechnet.

Fast zehn Prozent voll immunisiert

Die große Hoffnung ruht auf der Durchimpfung der Bevölkerung gegen das Coronavirus. Laut dem Gesundheitsministerium haben bis Mittwoch 1.818.853 Menschen zumindest eine Teilimpfung erhalten: Das sind 20,4 Prozent der Bevölkerung. 738.950 (9,81%) der Österreicher sind bereits voll immunisiert.

Am höchsten ist die Durchimpfungsrate in Tirol mit 25,4 Prozent. Im Burgenland sind 24,1 Prozent der Bevölkerung geimpft, in Vorarlberg 23,4 Prozent. Nach Kärnten (22,3), Niederösterreich (21,9), Oberösterreich (18,7), Wien (18,5) und der Steiermark (18,2) bildet Salzburg das Schlusslicht mit einer Durchimpfungsrate von 17,2 Prozent.

Quelle: Agenturen / Redaktion / apb