APA - Austria Presse Agentur

Start des PULS 24 Bürgerforums

22. Feb 2021 · Lesedauer 2 min

Seit einem Jahr beschäftigt das Coronavirus das Leben in Österreich. Im PULS 24 Bürgerforum stellen sich Politiker und ExpertInnen den Fragen der Bürger. Am Montag, dem 22. Februar um 20:00 Uhr, startet das PULS 24 Bürgerforum.

Österreich hat nach einem Jahr Corona-Krise Gesprächsbedarf. Ob Impfen, Lockdown-Regeln oder Wirtschaft: Viele Menschen sind verunsicherter denn je und haben Fragen an Politik und ExpertInnen. PULS 24 bietet diesen Menschen nun eine Plattform: Ab Montag, den 22. Februar haben BürgerInnen jeden Montag um 20:00 Uhr bei „Das PULS 24 Bürgerforum“ die Möglichkeit, direkt mit PolitikerInnen und ExpertInnen zu reden. PULS 24-Innenpolitik-Chefreporterin Manuela Raidl leitet die Gespräche und sorgt dafür, dass die ÖsterreicherInnen Antworten auf ihre Fragen bekommen.

Der Themenschwerpunkt ändert sich jeden Montag: In der ersten Sendung am 22. Februar stehen die drängenden Themen Arbeitsmarkt, Tourismus und Gastronomie auf der Agenda. Unter anderem zu Gast: Die beiden zuständigen MinisterInnen Elisabeth Köstinger und Martin Kocher.

Die weiteren Themen und Gäste:
1. März: Impfen, Testen, Lockdown-Regeln
u.a. mit Peter Hacker (Gesundheitsstadtrat, SPÖ Wien)
8. März: Wirtschaft
u.a. mit Margarete Schramböck (Wirtschaftsministerin, ÖVP)
15. März: Gesundheit
u.a. mit Rudolf Anschober (Gesundheitsminister, Die Grünen)

BürgerInnen können sich mit ihren Anliegen an [email protected] oder telefonisch an 01/38 60 444 wenden. Sie können entweder LIVE per Skype direkt mit MinisterInnen und ExperInnen diskutieren oder ein Video mit ihrer Frage schicken.

„Das PULS 24 Bürgerforum“ ab 22. Februar jeden Montag um 20:00 Uhr auf PULS 24

Quelle: Redaktion