APA - Austria Presse Agentur

Corona: 11.889 Neuinfektionen, 441 Intensivpatienten in Österreich

15. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Von Sonntag auf Montag wurden in Österreich 11.889 Neuinfektionen gemeldet. Die Belegung in den Spitälern steigt ebenfalls weiter, auf den Intensivstationen liegen nun 441 Personen.

Zu Beginn des Lockdowns für Ungeimpfte wurden österreichweit abermals fast 11.900 Neuinfektionen gemeldet. Von Sonntag auf Montag gab es zudem 40 neue Corona-Todefälle. Deutlicher Spitzenreiter bei den Neuinfektionen ist abermals Oberösterreich. Mit 3.829 Neuinfizierten entfallen auf das Bundesland nahezu ein Drittel der täglichen Neuinfektionen.

Auch die Spitalsbelegung steigt weiter an. Am Montag wurden 2.455 Menschen mit Corona im Spital behandelt. Das sind 128 mehr Patienten als noch am Sonntag. Auf den Intensivstationen hat sich die Auslastung um acht zusätzliche Personen auf insgesamt 441 Intensivpatienten erhöht.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 15. November 2021, 09:30 Uhr): 11.889 Neuinfektionen. 116.861 aktiv Erkrankte. 971.541 bestätigte Fälle. 842.934 Genesene. 11.746 Todesfälle. 2.455 hospitalisiert, davon 441 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 192
  • Kärnten: 542
  • Niederösterreich: 1.865
  • Oberösterreich: 3.829
  • Salzburg: 1.870
  • Steiermark: 1.038
  • Tirol: 861
  • Vorarlberg: 505
  • Wien: 1.187
Quelle: Redaktion / koa