AFP

Corona: 11.115 Neuinfektionen, 1.496 im Spital

22. Juli 2022 · Lesedauer 2 min

Von Donnerstag auf Freitag wurden 11.115 Neuinfektionen gemeldet. 80 Personen befinden sich derzeit auf Intensivstationen und 10 Personen starben innerhalb der vergangenen 24 Stunden an Corona.

Die Zahl der Patientinnen und Patienten, die mit einer Corona-Infektion in Österreichs Krankenhäusern liegen, steigt weiter an. Derzeit sind fast 1.500 Menschen - exakt 1.496 - in Spitalsbehandlung. Davon müssen 80 Menschen intensivmedizinisch behandelt werden, berichteten am Freitag Gesundheits- und Innenministerium. Innerhalb von 24 Stunden kamen 11.115 Neuinfektionen hinzu. Zehn Menschen starben an bzw. mit Covid-19. 

Zahl der Hospitalisierungen steigt 

Die Zahl jener SARS-CoV-2-positiven Personen, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, ist innerhalb eines Tages um 26 Patientinnen bzw. Patienten angestiegen. Die Zahl der Intensivpatienten blieb zwar seit Donnerstag gleich, stieg aber innerhalb einer Woche um zwei Personen. In den vergangenen 24 Stunden kamen zehn weitere Todesfälle hinzu, weshalb laut der Zahl des Ministeriums seit Pandemie-Beginn 18.977 Menschen an oder mit Corona gestorben sind. Laut AGES-Zählung beläuft sich diese Zahl bereits auf 20.226.

Sieben-Tage-Inzidenz sank von 928,8 auf 912,4 

Die 11.115 Neuinfektionen innerhalb eines Tages lagen knapp unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (11.705). Die Sieben-Tage-Inzidenz sank deshalb von 928,8 auf 912,4 Fälle pro 100.000 Einwohner. Das Bundesland mit der höchsten Sieben-Tage-Inzidenz ist derzeit Wien mit 1.284,7, gefolgt von Niederösterreich, Salzburg und Burgenland (972,9, 863,7 bzw. 852,1). Danach kommen Oberösterreich (813), Vorarlberg (798), die Steiermark (713,7), Kärnten (690,1) und Tirol (642,1).

Eine Person steckt 1,03 Personen an

Eine infizierte Person steckt hierzulande derzeit rund 1,03 weitere Menschen mit SARS-CoV-2 an. Die von AGES und TU Graz errechnete effektive Reproduktionszahl ist im Vergleich zur Vorwoche gleichgeblieben.

Bei den aktiv Infizierten kamen lediglich 36 Fälle hinzu, weshalb sich diese Zahl auf 128.711 erhöhte. Die Positiv-Rate der PCR-Tests ging von 16,8 auf 9,9 Prozent zurück. In den vergangenen 24 Stunden wurden 118.841 PCR- und Antigen-Schnelltests eingemeldet, davon waren 112.431 aussagekräftige PCR-Tests. Die Zahl der absoluten Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden ist in Wien am höchsten mit 2.952 Fällen. Danach rangieren Niederösterreich mit 2.479, Oberösterreich mit 1.780, die Steiermark mit 1.251, Salzburg mit 729, Tirol mit 618, Kärnten mit 509, Vorarlberg mit 424 und das Burgenland mit 373 neuen Fällen.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 22. Juli 2022, 9:30 Uhr):  11.115 Neuinfektionen. 128.711 aktive Fälle. 4.669.240 bestätigte Fälle. 4.521.552 Genesene. 18.977 Todesfälle. 1.496 hospitalisiert, davon 80 intensiv.

Burgenland: 373
Kärnten: 509
Niederösterreich: 2.479
Oberösterreich: 1.780
Salzburg: 729
Steiermark: 1.251
Tirol: 618
Vorarlberg: 424
Wien: 2.952

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz