Abschaffung der neuen Hacklerregelung stößt auf Widerstand

09. Jan 2020

Überlegungen zur Abschaffung der neuen Hacklerregelung im Pensionsbereich erhalten Gegenwind. SPÖ und FPÖ traten am Donnerstag vehement dafür ein, dass man weiter nach 45 Arbeitsjahren mit 62 abschlagsfrei in den Ruhestand treten können soll. Bundeskanzler Sebastian Kurz kündigte an, dass die Hacklerpension in dieser Form nicht bestehen bleibe. Der zuständige Sozialminister Rudolf Anschober legt sich indes nicht fest.